Folgen Sie uns auf Twitter

Mehrere Arbeitsvermittler (m/w/d) mit Beratungsaufgaben

Das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Arbeitsvermittler/innen (m/w/d) mit Beratungsaufgaben (für die Standorte Wiesloch, Sinsheim und Weinheim)

Die Anstellung erfolgt beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis.

Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis
Das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis hat zum 1. Januar 2012 seine Arbeit aufgenommen. Die Zusammenführung der zuvor vom Rhein-Neckar-Kreis und den Agenturen für Arbeit Heidelberg und Mannheim erbrachten Leistungen der Grundsicherung (SGB II) war bundesweit der größte Übergang von der „getrennten Aufgabenwahrnehmung“ in eine gemeinsame Einrichtung. Mit circa 25.200 Personen in 13.000 Bedarfsgemeinschaften und rund 300 Mitarbeitern ist das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis nach Mannheim die zweitgrößte gemeinsame Einrichtung in Baden-Württemberg.

Insgesamt hat das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis 5 Geschäftsstellen (Heidelberg, Sinsheim, Weinheim, Wiesloch und Schwetzingen).

 

  • Standort:
  • Umfang: Voll- oder Teilzeit

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  •  Arbeitsvermittlung und -beratung; Beratung zur individuellen Integrationsstrategie und Integration in Erwerbstätigkeit (einschl. Vermittlung in Ausbildung)
  • Schwerpunkt Arbeitnehmerbetreuung: Steuerung des individuellen Integrationsprozesses (einschl. Profiling und Abschluss der Eingliederungsvereinbarung sowie Überwachung des Integrationsfortschrittes) unter Berücksichtigung der Gesamtsituation der Bedarfsgemeinschaft
  • Motivierung der Arbeitnehmerkunden
  • Beratung der Arbeitnehmerkunden zu weitergehenden sozialen Fragestellungen
  • Betreuung von Eingliederungsmaßnahmen (einschl. Planung, Koordination und Qualitätssicherung)
  • Schwerpunkt Arbeitgeberbetreuung: Beratung von Arbeitgeberkunden
  • Akquise und Besetzung von Arbeits- und Ausbildungsstellen
  • Betreuung von Arbeitgeberkunden (insb. Entwicklung und Pflege von Geschäftsbeziehungen zu Arbeitgeberkunden)
  • Entscheidungen und Rechtsauskünfte über individuelle Förderleistungen nach dem SGB II / SGB III
  • Kooperation mit Dritten

Die Stellen sind nach Besoldungsgruppe A 10 bzw. Entgeltgruppe 9c TVöD bewertet.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Herr Hartsuiker (06221/7960-406). Für Rückfragen personalrechtlicher Art steht Ihnen Frau Kirsch vom Haupt- und Personalamt (06221/522-2194) zur Verfügung.

Wir stehen für Chancengleichheit. Unsere Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bis spätestens 09. Februar 2020 über das Bewerberportal.

Ihr Profil

  • Abschluss im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor oder Diplom), Abschluss als Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder Hochschulabschluss im Bereich des öffentlichen Rechts, der Betriebswirtschaft oder der Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung ist von Vorteil
  • Kenntnisse in MS-Office sowie in den einschlägigen Fachverfahren (ALLEGRO, Verbis, STEP, ERP) bzw. die Bereitschaft, sich diese in kürzester Zeit anzueignen
  • Ein gutes Selbst- und Zeitmanagement, Kundenorientierung, Kommunikationsfähigkeit sowie Problemlösungsfähigkeit und ein hohes Maß an Eigenintiative und Entscheidungsfreudigkeit

Abschluss

Berufserfahrung von Vorteil

Kenntnisse in MS Office

Fundierte Fachkenntnisse

Persönliche Kompetenzen & sicheres Auftreten

Persönliche Fortbildung

Programme zur beruflichen Weiterbildung

Qualifizierungsangebote

Teilzeitmodelle

Telearbeit