Folgen Sie uns auf Twitter

Sachbearbeiter/in Leistungsgewährung im Bereich SGB II

Das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Sachbearbeiter/in Leistungsgewährung im Bereich SGB II (für alle Geschäftsstellen)

Die Anstellung erfolgt bei der Bundesagentur für Arbeit im Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis.

Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis
Das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis hat zum 1. Januar 2012 seine Arbeit aufgenommen. Die Zusammenführung der zuvor vom Rhein-Neckar-Kreis und den Agenturen für Arbeit Heidelberg und Mannheim erbrachten Leistungen der Grundsicherung (SGB II) war bundesweit der größte Übergang von der „getrennten Aufgabenwahrnehmung“ in eine gemeinsame Einrichtung. Mit circa 25.200 Personen in 13.000 Bedarfsgemeinschaften und rund 300 Mitarbeitern ist das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis nach Mannheim die zweitgrößte gemeinsame Einrichtung in Baden-Württemberg.

Insgesamt hat das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis 5 Geschäftsstellen (Heidelberg, Sinsheim, Weinheim, Wiesloch und Schwetzingen).

 

  • Standort:
  • Umfang: Voll- oder Teilzeit

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sie können aktiv an der Sicherung des sozialen Friedens mitwirken und helfen, Existenzen in schwierigen Lebenslagen zu sichern.
  • Sie entscheiden über alle im Zusammenhang mit der Grundsicherung beantragten passiven Leistungen zum Lebensunterhalt in Fällen mit hohem Schwierigkeitsgrad.
  • Sie ermitteln den angemessenen Bedarf der leistungsberechtigten Personen in Fällen mit hohem Schwierigkeitsgrad.
  • Sie beraten zu passiven Leistungen nach SGB II in Fällen mit hohem Schwierigkeitsgrad.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Anstellung bei der Bundesagentur für Arbeit, dabei üben Sie Ihre Tätigkeit im Jobcenter aus.
  • eine strukturierte Einarbeitung unter kompetenter Begleitung von erfahrenen Fachkräften.
  • eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de/ba-tarifvertrag), die mindestens der Tätigkeitsebene IV Entwicklungsstufe 1 (derzeit rund 3.270 € brutto zzgl. Funktionsstufenzulage von 370 € ) entspricht.
  • je nach Vorerfahrung ggf. ein höheres Einstiegsgehalt.
  • die Zahlung weiterer Gehaltskomponenten (z.B. Jahressonderzahlung).
  • flexible Arbeitszeitmodelle unter Berücksichtigung von Öffnungs- und Erreichbarkeitszeiten der Dienststelle.
  • eine Personalpolitik, die die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben fördert und ihre Beschäftigten z.B. mit Hilfe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements unterstützt.
  • ab einer bestimmten Beschäftigungsdauer eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung.
  • viele Möglichkeiten und Angebote, Ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiter zu entwickeln, z.B. verschiedene Personalentwicklungsprogramme.
  • für Menschen mit Behinderung oder Gleichstellung: die Gestaltung einer barrierefreien Arbeitsumgebung, damit sie ihre Kompetenzen optimal nutzen können.

Sie haben Interesse und wollen sich bewerben? Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihr Profil

  • einen (Fach-)Hochschulabschluss aus dem Bereich Sozialversicherung, Rechtswissenschaften,
  • alternativ die (fachgebundene) Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige Berufserfahrug mit Aufgaben und Anforderungen, die mit der Tätigkeit als Sachbearbeiter/in Leistungsgewährung vergleichbar sind
  • Idealerweise bringen Sie noch mit:
  • erste Berufserfahrungen aus dem Umfeld Sozialversicherung, Recht, Finanz- und eine positive Einstellung zum System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland
  • sorgfältige und termingerechte Arbeitsergebnisse auch unter Zeitknappheit
  • hohe Kundenorientierung und Servicebereitschaft
  • zielgerichtete Zusammenarbeit mit Ihren Kolleginnen und Kollegen

Abschluss

Berufserfahrung von Vorteil

Kenntnisse in MS Office

Fundierte Fachkenntnisse

Persönliche Kompetenzen & sicheres Auftreten

Persönliche Fortbildung

Programme zur beruflichen Weiterbildung

Qualifizierungsangebote

Teilzeitmodelle

Telearbeit